LifestyleandRandom

dunkelgrau [sonntagspost]

Es ist kalt geworden, diese Woche, und manchmal bereue ich es, in eine Wohnung im ersten OG gezogen zu sein. Die Nebenkostenabrechnung am Ende des Winters möchte ich mir nicht einmal in meinen schlimmsten Albträumen vorstellen.
Mein Verschleiß an Kerzen, Teebeuteln und Kürbissen ist gerade enorm, und zu gerne würde ich die nächsten Tage oder gleich ganze Wochen einfach überspringen. Bunte Blätter werden zusammengekehrt, und ich frage mich, was der Herbst mir mit den zurückgebliebenen kahlen Bäumen und dem dunkelgrauen Himmel überhaupt noch bieten will. Ich verbringe viel Zeit an der Ihme, auf einer Bank geschützt unter Bäumen, und beobachte, wie die tausenden kleinen Regentropfen auf der Wasseroberfläche aufprallen. Ich sitze dort, trotz des Regens, einfach weil ich da atmen kann, und in letzter Zeit regnet es sowieso ständig. Es ist kalt geworden, diese Woche, und nicht nur, dass ich im ersten OG wohne, würde ich gerade gerne ändern.
Soundtrack der Woche:Wait by M83

10 random facts:

So langsam beginne ich meine Haare wirklich abgrundtief zu hassen. Morgen also Frisör!
Gewundert: Über Schneefotos auf Facebook. Hannover & Ich sind dafür noch nicht bereit.
In meinem neuen Innenstadt-Rewe gibts keinen Baumkuchen. Will zurück aufs Land.
Entdeckte nachts spazieren für mich. Zum Durchatmen. Zum Durchhalten.
Gefragt, warum von manchen Liedern überhaupt Originalversionen produziert werden –
wenn sie sich doch Akustik so so so viel besser anhören.
Vorgenommen wieder mehr zu Lesen und noch diesen Monat ins Kino zu gehen.
Betrieben: Schwarz-Weiß-Shopping bei H&M, Asos & Topshop.
Gehört: Ganz viele Gossip Girl-Soundtrack-Songs.
Geklickt und für lesenswert befunden: Linas motivierende Studentenwoche,
Janas Cape dress, die Reportage über JAM!Reisen und viel Mariannan.
Was euch kommende Woche hier erwartet: Neben einem typisch Luise-Outfit
mein Post zum KiezKlamottenKlatsch und etwas über Haaare ;)

‚Ne Kürbiswoche, war das! Mittwoch Suppe 
bei dailymalina, heute Auflauf mit Decke und Serien.

Akkus aufladen. Die schöne Seite des Herbstes spüren. 

Neue Inspirationen sammeln – Ungetragenes ausmisten.

Comments

  1. says

    Da musst du wirklich mal im Herbst nach Paris fahren!
    Jetzt grade scheint die Sonne jeden Tag, es sind noch über 20°C und in jedem noch so kleinen Park ist es voll mit bunten Blättern.. hier ist es richtig Herbst und nicht schon fast Winter, wie anscheinend in Deutschland?
    Naja, die Kürbissuppe sieht jedenfalls lecker aus ;)

  2. says

    Sollte es in den nächsten Wochen anfangen, hier in Hannover zu schneien, kannst du mir eines glauben: Ich stell mich auf die Straße und versuch den Schnee zurück in den Himmel zu schmeissen. Dahin, wo er hin gehört und doch bitte auch bleiben soll.
    Ich muss sagen, dass mir diese, bzw. vergangene Woche, viel wärmer vor kam als die letzte.
    Aber der Regen…, ja der Regen ist ziemlich nervig.
    Ich dachte ja schon in Thüringen, dass ich in der verregnetsten Stadt Deutschlands wohne, aber da kannte ich Hannover noch nicht.

    Liebst, Jane
    von Shades of Ivory

  3. Anonymous says

    Den Herbst mag ich, rum möchte ich auch noch keinen Schnee :)
    Wollest du nicht schon letzte Woche zum Friseur? :D Bin gespannt, was du ma :)

    Lieber Gruß, Lou

  4. Butterblume310 says

    Ein ganz tolles Video. Ich kann deine Mutter nicht verstehen. Je länger ein Video von dir, desto lieber sitz ich am Laptop und höre dir zu :) Wie hübsch du wieder aussiehst…! Darf ich erfahren welchen Lippenstift/Lipgloss du trägst? Und Nagellack. Das passt super zusammen :))

    ich freu mich auf´s nächste Video… :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *